Abtei Münsterschwarzach

Benediktinerabtei mit großem ökologischem landwirtschaftlichen Betrieb

  • Träger: netzwerk-m
  • Anzahl an ÖBFD-Stellen: 2
  • Alter: beliebig
  • Bundesland: Bayern
  • Kategorien: Landwirtschaft / Gartenbau / Tierpflege, Naturschutz / Landschaftspflege / Artenschutz, Umwelterziehung / Umweltbildung

Tätigkeiten der Freiwilligen

1. Stelle: Voltigierbetrieb am Egbert-Gymnasium

Im Voltigierbetrieb werden sowohl landwirtschaftliche Tätigkeiten, als auch sozial-pädagogische Tätigkeiten benötigt.
I. Stallarbeit
– Füttern
– Ausmisten
– Einstreuen
– Koppel- und Paddockpflege

Nach Bedarf: Beim Schmied aufhalten (alle 6 Wochen) und Tierarzt (Impfungen zweimal jährlich)

II. Anlagenpflege
– Raumpflege
– Sattelpflege
– Hallenbodenpflege (Boden wässern, rechen, durchfahren)
– Gebäudepflege
– Pflege und Wartung der Kleingeräte und Sauberhalten der Turnhallenzeilen

III. Assistieren in der Voltigierunterrichtszeit
– Voltigieren im Breitensport /Heranführen der Kinder an das Lebewesen Pferd
– Ferienkinderkurse

IV. Pferdearbeit
– Pflege der (momentan 7 eigenen) Voltigierpferde

Die Arbeitsstelle erfordert Flexibilität in der täglichen Arbeitszeit. Diese richtet sich zum einen nach dem Schulstundenplan, zum anderen nach der Turniersaison der Wettkampfvoltigierer. Auch ein Wochenenddienst kann je nach Wunsch/ Bedarf geleistet werden und ein anderer freier Arbeitstag wäre nach Absprache einzuteilen. Da an einer Schule nie in einer Woche „alles gleich“ ist, können auch täglich Varianten in Bezug auf die Unterrichtserteilung erfolgen, weshalb man auch eine gewisse Spontanität an den Tag legen muss (schulinterne Veranstaltungen, fächerübergreifende Kurse, ausfallende Stunden, Klassenfahrten u.s.w.).

2. Stelle: Gemüsegärtnerei

Für alle, die gerne in der Natur sind und sich für ökologischen Gemüsebau interessieren bieten wir die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst in der Klostergärtnerei zu machen.

Zu den Aufgaben gehören Beetvorbereitung, Fräsen, Düngen, Unkrautbeseitigung, Aussaat, Pflanzung, und Gießen, sowie Erntearbeiten.
Außerhalb der rein gärtnerischen Tätigkeiten, gehört der Transport in die Klosterküche und den Klosterladen zu den Aufgaben. Ebenso wie das Einarbeiten von Gästen und Schülern, die immer wieder in der Gärtnerei helfen.

Außerdem gibt es nach Absprache unterschiedliche Projektmöglichkeiten.

Eine Unterkunft kann gestellt werden.

Kontakt