Jugendaufbauwerk (JAW) Plön; Kooperatives Schultraining

Im Jugendaufbauwerk Plön-Koppelsberg triffst du auf ein engagiertes Kollegium, das im Rahmen von verschiedenen Projekten und Maßnahmen benachteiligte Jugendliche beim Übergang von der Schule in das Berufsleben unterstützt und fördert, sowie Schüler/innen mit sozial-emotionalem Förderbedarf bei der Bewältigung des Schulalltags begleitet. Weitere Informationen zum Jugendaufbauwerk findest du auf unserer Homepage: www.jaw-koppelsberg.de

  • Träger: Ökologische Freiwilligendienste Koppelsberg
  • Anzahl an ÖBFD-Stellen: 1
  • Alter: bis 27 Jahre
  • Bundesland: Schleswig-Holstein
  • Kategorien: Naturschutz / Landschaftspflege / Artenschutz, Umwelterziehung / Umweltbildung

Beschreibung des Projekts

Das Projekt „Kooperatives Schultraining“ richtet sich an schulpflichtige Kinder aus dem Kreis Plön, für die eine reibungslose Teilnahme am Unterricht im Klassenverband aus verschiedenen Gründen derzeit erschwert ist. Das Ziel des Projektes ist eine Rückführung der Kinder in den regulären Schulbetrieb.

Die Kinder werden im Jugendaufbauwerk Plön-Koppelsberg durch qualifizierte Fachkräfte sozialpädagogisch individuell betreut und beschult. Im Vordergrund stehen die Förderung der sozialen Kompetenzen sowie der Lernbereitschaft und der Leistungsmotivation der Schüler/innen. Durch Gruppen- und Einzelangebote werden bestehende Hemmnisse abgebaut und gemeinsam mit den Kindern wird eine dauerhafte Teilnahme am Unterricht in der Regelschule angestrebt.

Beschreibung der Aufgaben

In einem Team von Sozialpädagogen, Ausbildern und Lehrern kannst du deine Ideen und Impulse einbringen. Wir bieten dir an, beispielsweise folgende Aufgaben zu übernehmen:

  • Unterstützung der Teilnehmer bei schulischen Aufgaben
  • Begleitung zu Aktivitäten wie Schwimmen, Sport, Werkstattunterricht oder Spiel und Spaß
  • Zubereitung einer warmen Mahlzeit zum Mittagessen
  • Fahrdienste und Erledigung von Einkäufen
  • Gestaltung von Projektarbeit für Teilnehmer (Naturerlebnisübungen am See, im Wald, naturkundliche Wanderungen und Exkursionen)
  • Durchführung eigener Projekte mit fachlicher Unterstützung in den Bereichen Holz-/Metallwerkstatt und Garten
  • Erarbeitung von Hintergrundwissen zum Klimaschutz und Kennenlernen der Jugendaktivitäten (KlimaSail/Jugendklimanetzwerk/Jugendklimakonferenz)

Im persönlichen Gespräch werden wir unter Berücksichtigung deiner eigenen Vorstellungen und Erwartungen deine Aufgaben verabreden und darauf achten, dass du deine Gaben, Fähigkeiten und Kompetenzen bis hin zur eigenständigen Ausgestaltung von Aufgaben wirst einbringen können. Für die Erfüllung von Tätigkeiten ist es wichtig, dass du im Besitz eines Führerscheins (Klasse B) bist und dir zutraust Schüler zu befördern. Deine Ansprechpartnerin wird Frau Nadine Dibbern sein.

Beschreibung Unterkunft, Verpflegung, Umfeld, Kultur, Landschaft

Als Unterkunft steht dir ein Zimmer in einem Haus direkt auf dem Koppelsberg zur Verfügung. Dort wirst du gemeinsam mit anderen Freiwilligen wohnen und neben dem Treffen von Absprachen zu Alltäglichem wie dem Einkauf und Essen auch viele Erfahrungen teilen und Freizeitaktivitäten unternehmen können.

Im Kooperativen Schultraining gibt es ein gemeinsames Mittagessen mit Teilnehmenden und Anleitern, an dem du teilhaben kannst. Der Koppelsberg liegt inmitten des Naturparks Holsteinische Schweiz. Er ist umgeben von den Seen der Holsteinischen Seenplatte, die von der Schwentine durchflossen werden. Das Gelände des Koppelsberges grenzt direkt an den Großen Plöner See und hat am Seeufer eine Badestelle, einen Bootssteg, Feuerstellen und Grillplätze. Auf den nahen Inseln des Sees brüten Seeadler, die oft über dem Koppelsberg kreisen. In der direkten Umgebung sind Segelvereine, Boots- und Kanuvermietungen, Rad- und Wanderwege und auch die Einkaufsstraße von Plön ist etwa 3 km entfernt. Die Landeshauptstadt Kiel mit einem vielfältigen Kulturangebot ist etwa 30 km entfernt und mit dem Zug von Plön aus in etwa 30 Minuten zu erreichen.

Kontakt