Bezirksamt Lichtenberg – Umwelt- und Naturschutzamt

Aufgabenschwerpunkte des Fachbereichs Naturschutz- und Landschaftsplanung sind der Baum-, Arten-, Gewässer und Biotopschutz, sowie die Landschafts- und Spielplatzplanung.

  • Träger: Stiftung Naturschutz Berlin
  • Anzahl an ÖBFD-Stellen: 2
  • Alter: ab 27 Jahre
  • Bundesland: Berlin
  • Kategorien: Naturschutz / Landschaftspflege / (Artenschutz), Umweltanalytik, Umwelterziehung / Umweltbildung

Die Einsatzstelle

Das Umwelt- und Naturschutzamt im Bezirksamt Lichtenberg von Berlin umfasst die Fachbereiche Umwelt sowie Naturschutz- und Landschaftsplanung.

Im Bereich Umwelt werden Aufgaben des Immissionsschutzes, des Umgangs mit Abfall, Maßnahmen zum Bodenschutz und des Gewässerschutzes wahrgenommen.

Zu den Aufgaben des Bereiches Naturschutz- und Landschaftsplanung gehören u.a. der Schutz von Bäumen, Gewässern, Fauna und Flora sowie von Biotopen, die Bewertung von Eingriffen in Natur und Landschaft und deren Ausgleich sowie die Landschafts- und Spielplatzplanung.

Aufgaben für den Öko-BFD:

im Fachbereich Naturschutz werden zwei Plätze angeboten mit Aufgaben in den Bereichen:

Artenschutz
  • Mitarbeit im Projekt „Wildtierkartierung“ (Sammlung und Eintragung von Wildtiersichtungen in die bezirkseigene Datenbank, Pflege und Auswertung etc.)
  • Mitwirkung an bezirklichen Artenschutzmaßnahmen (z.B. Amphibienlaichplätze, Habitate für Zauneidechsen, Fledermäuse etc.)
Eingriffe in Natur und Landschaft
  • Errichtung einer digitalen Datenbank über festgesetzte Ersatzmaßnahmen
  • Mitwirkung bei der Darstellung von potentiellen Ausgleichsflächen in digitaler Karte
  • Mitarbeit am bezirklichen Ausgleichsflächenkonzept
Baumschutz
  • Kartiert Baum- und Gehölzbestände auf Grundstücken
  • Dokumentation von Ersatzbaumpflanzungen einschließlich Datenbankpflege
Gewässerschutz
  • Erarbeitet eine digitale Datenbank zu den Gewässern im Bezirk Lichtenberg
  • Besichtigung und Bestandsaufnahme von Gewässern
  • Recherchen zur Sanierung und Renaturierung von Gewässern
Öffentlichkeitsarbeit
  • Umweltbildung (Mitarbeit beim bezirklichen Arbeitskreis Umwelt und Bildung),
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen und Exkursionen zum Umwelt- und Naturschutz (Umweltfestival, Lichterfest, Themenwanderung )
  • Bereitet Entwürfe von Informationsblättern, Presseinformationen vor

Ansprechpartnerin:

Frau Reiter

Besonderheiten:

  • PC- Kenntnisse: Microsoft Office, (Word, Exel, Access) und ein sicherer Umgang mit dem Internet
  • GIS-Kenntnisse sind von Vorteil
  • Interesse an Natur- und Umweltschutz

Kontakt